06.01.2013

Elektrorennwagen mit Weltklasseniveau

Mit drei Auszeichnungen, einem 5. Platz in Hockenheim, einem 4. Platz in Italien und am Ende einem phänomenalen 4. Platz in der Weltrangliste ist der RTo6 durchgestartet.

Ein Jahr voller Nervenkitzel, Spaß und vor allem harter Arbeit liegt hinter dem racetech racing team der TU Bergakademie Freiberg. Ein Jahr, in dem die 53 Studenten bewiesen haben, dass man mit Teamgeist, Begeisterung, Disziplin und Know-how auch als Newcomer an allen vorbeifahren kann.

In nur sechs Monaten hatte das Team zum ersten Mal einen Elektrorennwagen für die Formula Student Electric (Elektromotoren) in Eigenregie entwickelt, gebaut und fahrtüchtig gemacht. Erfahrung hatte man aus der Formula Student Combustion (Verbrennungsmotoren) mitgebracht. Beide Wettbewerbe gehören zur Formula Student, einem Konstruktionswettbewerb in dem Studententeams aus der ganzen Welt Rennwagen konstruieren, um sich am Schluss, in statischen Disziplinen und auf der Strecke zu messen.

Kaum ein Team konnte einen besser durchdachten und verlässlicheren Rennwagen vorweisen als den Boliden aus Freiberg. Der vierte Platz in der Weltrangliste ist ein Erfolg zu dem auch BECHEM gerne einen Beitrag geleistet hat. Wir gratulieren dem Team zu einer beeindruckenden Saison und freuen uns auf ein spannendes Rennjahr 2013.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr in unseren Rechtlichen Hinweisen.