Gleitlacke – grifftrockene Schmierstofflösungen.

Gleitlacke, auch Anti-Friction-Coatings genannt, sind grifftrockene Schmierstofflösungen, die im Formulierungsprinzip Industrielacken gleichen. Sie enthalten Festschmierstoffe, Harze als Bindemittel und Lösungsmittel. Als Festschmierstoffkomponente werden überwiegend Molybdändisulfid, Graphit und PTFE eingesetzt. Entscheidend für die Schmierwirksamkeit und den Korrosionsschutz, den Gleitlacke bieten, sind die einzelnen Rohstoffe und Additive sowie die darauf abgestimmte Festschmierstoffkonzentration.

Eine noch junge, innovative Produktgruppe mit sehr hohem Leistungsniveau sind Gleitlacke, die auf Mikrokapseltechnologie basieren. Diese Produkte weisen eine bis zu dreifache Lebensdauer gegenüber vergleichbaren Wettbewerbsprodukten auf. BECHEM fertigt diese Gleitlacke als erster Hersteller in Serie und vermarktet sie unter der Bezeichnung Berucoat MC.

Die Aufbringung von Gleitlacken erfolgt vorzugsweise durch Spritzen und Tauchen auf gründlich entfetteten Oberflächen. Aber auch Tauchzentrifugieren, elektrostatische und automatische Spritztrommelverfahren, Druckauftrag, Walzenauftrag sowie die verschiedensten in der Industrie bekannten Trocken- und Aushärtungsverfahren sind möglich.

 
Gleitlacke
Gleitlackemehr
Produkt Einsatz- temperatur- bereich [°C] 1) Aushärtung Eigenschaften

1)Werte in Grau bezeichnen eine kurzzeitig mögliche maximale Einsatztemperatur.

Angaben entsprechen dem derzeitigen Stand der Technik, Änderungen vorbehalten. Die Angaben bedeuten keine Eigenschaftszusicherung für den Einzelfall und entbinden den Verbraucher nicht von eigenen Prüfungen. Weitere Daten auf Anfrage.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr in unseren Rechtlichen Hinweisen.